1805

1805
Orgel=Stücke
für
den Schullehrer und Küster
Wilhelm Dahlhoff
in Dinker,
d. 4. Juny 1805

Original

Der große blaue Pappeinband (32,6 x 21,6 cm) enthält neben den oben genannten Orgelstücken andere ältere Noten, die hier mit eingeheftet wurden. Diese Noten wurden offensichtlich stark genutzt und transportiert, denn sie waren zum Teil nur längs, manche aber auch quer gefaltet.

Der folgende Teil

Clavir Concerten
Adagion und Allegron
possesor
J.D.Dahlhoff
Küster
a
Dinker
Anno 1762

Original

war ebenfalls gefaltet und viele Fliegen haben sich auf dem Deckblatt verewigt. Auf der "Rückseite" sind einige Schreibversuche, offensichtlich war etwas mit der Feder nicht in Ordnung.

Ein dritter Abschnitt beginnt mit einem sehr stark gelöcherten Blatt (Allegro ex C #), bei dem man nicht immer zwischen Loch und Note unterscheiden kann. Bei dieser Seite und ihrer Rückseite wurde für das Scannen eine schwarze Pappe untergelegt, damit man die Löcher besser erkennen kann. Die weiteren Seiten dieses Teils haben stark gelitten und sind besonders am unteren Rand stark ausgefranst.

Der letzte Teil beginnt scheinbar mitten in einem Stück. Die Seiten sind oben und unten beschnitten worden, aber so, dass an der unteren äußeren Ecke immer ein Zipfelchen stehen geblieben ist. Ob das beim Umblättern half? Am oberen Rand sind manchmal Teile der Großbuchstaben abgeschnitten.